de fr it

JonVonmoos

10.6.1873 Ramosch, 3.3.1956 Ramosch, reformiert, von Ramosch. Sohn des Not Andri, Kaufmanns in Italien, und der Ursula geborene Bardola. 1) Maria Eva Tognoni, Tochter des Florio, Kaufmanns, 2) Elisabeth Jäger, Tochter des Johannes, Lehrers in Chur, von Peist. Institut à Porta in Ftan, Kantonsschule Chur, Rechtsstudium in Heidelberg, Zürich, München und Berlin, Anwaltspatent in Bern. Advokat und Landwirt in Ramosch mit umfangreichem Grundbesitz. 1897-1901 Kreispräsident und 1945-1951 Bezirksgerichtspräsident, 1897-1914 und 1919-1947 (1908 und 1937 Standespräsident) als Freisinniger im Bündner Grossen Rat, 1914-1920 im Kleinen Rat (Vorsteher des Innen- und Volkswirtschaftsdepartement), 1919-1943 Nationalrat. Herausragender Land-, Forst- und Alpwirtschaftspolitiker, während 20 Jahren Präsident des Landwirtschaftlichen Klubs der Bundesversammlung. Mitinitiator der Hovag (spätere Ems-Chemie). 1939-1952 Verwaltungsratspräsident der Rhätischen Bahn.

Quellen und Literatur

  • Annalas 71, 1958, 179-185
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 631 f.
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann Vonmoos (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 10.6.1873 ✝︎ 3.3.1956

Zitiervorschlag

Jürg Simonett: "Vonmoos, Jon", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.10.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003598/2012-10-24/, konsultiert am 18.07.2024.