de fr it

PaulDucommun

21.2.1845 La Chaux-de-Fonds, 10.3.1915 Neuenburg, ref., von Le Locle und La Chaux-de-Fonds. Sohn des Louis Ulysse, Kaufmanns, und der Fanny geb. Sandoz. Ledig. Polytechnikum in Zürich, 1864 Ingenieur. Industrieller in Mülhausen. Ab 1870 leitete er mit Eugène Mauler die 1842 von Paul-Emile Jacottet gegründete Fabrik für Uhrenbestandteile in Travers, bis er sie 1880 unter dem Firmennamen Paul Ducommun et Cie. übernahm. Er führte sie bis 1892. 1874-1904 radikaler Grossrat in Neuenburg, 1887-90 Nationalrat. Mitglied des Verwaltungsrates der Neuenburger Kantonalbank. D. trug massgeblich zur Entwicklung von Travers bei.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 897
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Paul Ducommun-dit-Boudry (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 21.2.1845 ✝︎ 10.3.1915

Zitiervorschlag

Klauser, Eric-André: "Ducommun, Paul", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.04.2004, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004469/2004-04-19/, konsultiert am 06.12.2021.