de fr it

CharlesGorgerat

30.10.1879 Lausanne, 30.4.1950 Lausanne, ref., von Bussigny-près-Lausanne. Sohn des François, Ingenieurs, und der Georgette geb. Wannaz. Fanny Louise Chessex geb. Tarin, Tochter eines Buchhändlers. Nach dem Rechtsstud. in Lausanne und Heidelberg (1901 Promotion) war G. als Anwalt tätig. 1935-37 Präs. der Anwaltskammer. 1906-25 liberaler Gemeinderat (Legislative) in Lausanne, 1911-24 Waadtländer Grossrat (1931 Präs.), 1931-43 Nationalrat, 1939 stillschweigend wiedergewählt (1939-43 Mitglied der Vollmachtenkommission). Enttäuscht vom Proporzwahlsystem, befürwortete G. 1935 die Reduktion der Nationalratssitze. Als Föderalist trat er für die Sache der Waadt und der Romandie ein, namentlich im Bereich Weinbau. Am 1. Aug. 1933 prangerte er öffentlich die Gefahren des "dt. Rassismus" an. Als brillanter und populärer Redner prägte er seine Partei und die Politik der Waadt. Oberstleutnant, Grossrichter der Militärjustiz.

Quellen und Literatur

  • Nous autres Vaudois ..., 1930
  • Notre Libéralisme, 1946
  • ACV, Dossier SDA
  • Encycl.VD 5, 121
  • Belles-Lettres (Lausanne), Livre d'or du 175e anniversaire, 1806-1981, 1981, 224
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.10.1879 ✝︎ 30.4.1950