de fr it

RudolfRüttimann

14.12.1795 Luzern, 26.7.1873 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Vinzenz (->). Ledig. 1816-29 Major in holländ. Diensten bis zur Auflösung der Schweizer Regimenter. 1830-31, 1834-35, 1837-47 und 1857-63 Luzerner Grossrat, 1831-41 Bezirksrichter in Luzern. Mitglied (1831) und Präs. (1841) der Verfassungsräte, 1841-47 Regierungsrat, in den ungeraden Jahren Luzerner Schultheiss. 1841-45 mehrfach Tagsatzungsgesandter, als Tagsatzungspräs. 1843 Bundespräsident. Gemässigt konservativ. 1839-47 Oberst im eidg. Generalstab, 1841-45 Milizinspektor (u.a. während der Freischarenzüge), 1847 Kommandant der Luzerner Division der Sonderbundstruppen. 1856-71 Direktor des Luzerner Bürgerspitals. 1843 Ritter des sardin. Mauritius- und Lazarusordens.

Quellen und Literatur

  • StALU, Teilnachlass
  • R. Bussmann, Luzerner Grossratsbiogr. (StALU)
  • H. Bossard-Borner, Im Spannungsfeld von Politik und Religion, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.12.1795 ✝︎ 26.7.1873