de fr it

FritzHösli

31.8.1922 Glarus, 10.4.2002 Glarus, ref., von Diesbach. Sohn des Tobias, Bauarbeiters. 1957 Rita Eicher, Tochter des Siegfried, Landwirts. Kaufmann, ab 1971 Vizedirektor der Tuchfabrik Hefti & Co. AG in Hätzingen. Mitglied der Demokratischen und Arbeiterpartei, ab 1971 der SVP. 1948-90 Gemeinderat von Diesbach. 1964-71 Landrat. 1971-88 Glarner Regierungsrat (Polizei-, ab 1974 Sanitäts- und Fürsorgedirektion), 1986-88 Landesstatthalter. 1978-91 Nationalrat. H. war u.a. Mitglied der Wirtschafts- und der Verkehrskomm., der Geschäftsprüfungskomm., der Komm. für Gesundheit und Umwelt sowie Präs. der Komm. für soziale Sicherheit. Er gehörte dem Fraktions- und Zentralvorstand der SVP Schweiz an und war 1976-88 im Vorstand der Schweiz. Sanitätsdirektorenkonferenz sowie bei der Vereinigung Schweiz. Krankenanstalten. H. setzte sich für Belange des Gesundheitswesens und der Berg- und Randregionen ein. Er kämpfte für den Erhalt und die Modernisierung der Höhenklinik Braunwald.

Quellen und Literatur

  • Glarus und die Schweiz, 1991, 80
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 31.8.1922 ✝︎ 10.4.2002

Zitiervorschlag

Laupper, Hans; Feller-Vest, Veronika: "Hösli, Fritz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.11.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005260/2006-11-16/, konsultiert am 01.12.2020.