de fr it

VincenzKüng

1.12.1764 Beinwil (Freiamt), 28.8.1843 Beinwil, kath., von Beinwil. Sohn eines wohlhabenden Bauern. Katharina Bütler, von Beinwil. 1798 wurde K. Mitglied des Distriktsgerichts Muri und 1802 der Kantonstagsatzung Baden, ab 1803 war er Gerichtsschreiber in Muri und 1803-15 Mitglied des Appellationsgerichts in Aarau. K. setzte sich 1814 für die Beibehaltung des Kt. Aargau gegenüber den Restaurationsbestrebungen Berns ein. 1808-31 und 1840-41 vertrat er die kath.-konservative Richtung im Gr. Rat, 1815-31 im Kl. Rat (Regierungsrat). 1831-37 war er Bezirksamtmann von Muri. Von radikaler Seite oft angegriffen, wirkte K. vermittelnd und setzte sich im Freiamt erfolgreich für das anfänglich unerwünschte aarg. Staatswesen ein.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 464 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.12.1764 ✝︎ 28.8.1843