de fr it

EdouardBielmann

22.7.1847 Montagny, 18.7.1907 Freiburg, kath., von Freiburg, Treyvaux und Bonnefontaine. Sohn des Frédéric (->). Rosalie Girard. Gymnasium in Freiburg, Rechtsstud. in Zürich, Heidelberg und Berlin. Rechtsanwalt. Ab 1871 Besitzer und Redaktor des "Le Confédéré". 1881-1906 Freiburger Grossrat, 1895-1907 Mitglied der Freiburger Stadtregierung. Führer der Freisinnigen Partei und der Opposition. Gründer der Freiburger Niederlassung der Schweiz. Volksbank, Verwaltungsrat der Freiburg-Murten-Ins-Bahn. Präs. des Handelsvereins der Stadt Freiburg. 1881 Präs. des Eidg. Schützenfestes. 1891-1904 Grossrichter beim Militärgericht der 2. Division. 1900 Oberstleutnant. B. war einer der Förderer der wirtschaftl. Entwicklung des Kt. Freiburg.

Quellen und Literatur

  • NEF 41, 1907
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.7.1847 ✝︎ 18.7.1907

Zitiervorschlag

Meyer, Alain: "Bielmann, Edouard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.10.2002, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005650/2002-10-29/, konsultiert am 23.10.2020.