de fr it

Jules-EdouardGottret

16.6.1865 Veyrier, 19.2.1953 Veyrier, kath. von Veyrier. Sohn des Jean, Unternehmers, und der Marie Anne geb. Corajod. 1890 Marie Joséphine Dentand, Tochter des Joseph. Der Apotheker G. , ein Kämpfer für die Interessen der kath. Minderheit seit seiner Jugend, war Vorsitzender der Christlichsozialen Partei, 1892-17 Gemeindepräs. von Veyrier und 1914-36 Genfer Grossrat. Im Nationalrat (1917-47, 1943 Alterspräs.) fiel er durch den Einsatz und die Gewissenhaftigkeit auf, mit denen er sein Mandat ausübte. 1910 gründete er den «Indépendent genevois». Einige Zeit nach dem 1. Weltkrieg leitete er den «Courrier de Genève», für den er die Parlamentschronik verfasste. 1921-23 präsidierte er den Genfer Presseverband. Verwaltungsrat der Genfer Hypothekarkasse. G. war Experte für Zollfragen, franz.-schweiz. Wirtschaftsbeziehungen und Freizonen. Als Mann des Glaubens stand G. fest zu seinen kath. Überzeugungen, war aber tolerant.

Quellen und Literatur

  • Tribune de Genève, 20.10.1937; 18.6.1945
  • Curieux, 4.8.1943
  • Courrier de Genève, 19.10.1947; 20., 21. und 22.2.1953
  • Journal de Genève, 20.2.1953
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF