de fr it

Ried

Weiler in der polit. Gem. Muotathal SZ, Bez. Schwyz. Im Talboden an der Muota und an der Strasse von Schwyz nach Muotathal gelegen. 1464 ob Riede. 1860 153 Einw.; 1905 210; 1990 456; 2000 570. Um 1644 Bau der ersten Kapelle, 1914 durch Kirchenneubau ersetzt. 1799 Kämpfe zwischen russ. und franz. Truppen in R. Ab dem frühen 18. Jh. Schulunterricht, 1899 Bau des ersten Schulhauses, 1962 Neubau und 1993-94 Erweiterungsbau. 1866-1974 Poststelle. 1953 Inbetriebnahme der Seilbahn R.-Illgau. Landwirtschaft im Mittelpunkt, eine Sägerei (1890). Bettbachfall als Sehenswürdigkeit. Nach Mitte der 1980er Jahre rege Bautätigkeit und beträchtl. Bevölkerungszunahme.

Quellen und Literatur

  • Üsäs Muotithal, 1991, 17-29
  • C. Känzig, Das Muotatal, 1997

Zitiervorschlag

Horat, Erwin: "Ried", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.10.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/007435/2009-10-07/, konsultiert am 21.10.2020.