de fr it

JeanneEder-Schwyzer

2.3.1894 New York, 24.10.1957 Zürich, reformiert, von Zürich. Tochter des Fritz Schwyzer, Arztes, und der Jeanne geborene Vogel (Jeanne Schwyzer-Vogel). 1920 Robert Eder. Die in New York aufgewachsene Jeanne Eder-Schwyzer promovierte 1919 in Chemie an der Universität Zürich. 1935-1938 präsidierte sie den Schweizerischen Verband der Akademikerinnen (SVA). Sie war 1935 Mitgründerin der freisinnigen Frauengruppe Zürich und 1939-1949 deren Präsidentin sowie 1937-1948 Präsidentin des Bundes für Frauenstimmrecht des Kantons Zürich. Während des Zweiten Weltkriegs engagierte sich Eder-Schwyzer als Vorsitzende der Gruppe für geistige Arbeit des Frauenhilfsdienstes, danach 1947-1950 als Präsidentin der Frauengruppe des Schweizerischen Aufklärungsdienstes. Sie leitete 1946 den dritten Schweizerischen Frauenkongress, initiierte die Gründung des Schweizerischen Instituts für Hauswirtschaft und betätigte sich 1949-1957 im Vorstand des Bundes Schweizerischer Frauenvereine (BSF). 1951-1957 wirkte sie als Präsidentin der Kommission für internationale Zusammenarbeit. Eder-Schwyzer vertrat 1949-1954 den BSF in der Nationalen Schweizerischen Unesco-Kommission. 1947-1957 war sie Präsidentin des Internationalen Frauenrats (International Council of Women ICW), der ältesten, 1888 gegründeten, nicht profitorientierten internationalen Frauenorganisation.

Quellen und Literatur

  • Neue Zürcher Zeitung, 29.10.1957.
  • Schweizer Frauenblatt, Nr. 11, 1957.
Von der Redaktion ergänzt
  • Vincenz, Bettina: Biederfrauen oder Vorkämpferinnen? Der Schweizerische Verband der Akademikerinnen (SVA) in der Zwischenkriegszeit, 2011, S. 184-187.
  • Irniger, Margrit: Schwyzer und Schweizer von Zürich. Geschichte einer Familie, 2018, S. 226-229.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jeanne Eder (Ehename)
Jeanne Elizabeth Schwyzer (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 2.3.1894 ✝︎ 24.10.1957

Zitiervorschlag

Ludi, Regula: "Eder-Schwyzer, Jeanne", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.09.2020. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009292/2020-09-18/, konsultiert am 18.10.2021.