de fr it

FernandoCorena

22.12.1916 Carouge (GE), 26.11.1984 Lugano, kath., von Castagnola (heute Lugano). Sohn des Dimitri, Handelsreisenden. 1951 Elisabeth Boldt, Tochter des Wilhelm, von Castagnola. Gesangsstud. in Genf und Mailand. Während des 2. Weltkriegs sang C. als Solist bei Radio Monteceneri, 1947-48 als seriöser Bass am Stadttheater Zürich. 1948-84 trat C. als Bassbuffo an den wichtigsten Opernhäusern (Brüssel, Buenos Aires, Chicago, London, Mailand, Paris, Wien) und Festspielen (Amsterdam, Edinburgh, Luzern, Salzburg) auf. 1954-78 war sein Stammhaus die Metropolitan Opera in New York. Der überragende Sänger-Darsteller setzte mit seiner in allen Lagen klangvollen Stimme Massstäbe in Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Gaetano Donizetti, Giacomo Puccini und Gioachino Rossini.

Quellen und Literatur

  • P. Suter, Sängerlex., 1989
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.12.1916 ✝︎ 26.11.1984