de fr it

GustavKnuth

7.7.1901 Braunschweig (Niedersachsen), 1.2.1987 Küsnacht (ZH), Deutscher, ab 1962 Schweizer. Sohn des Christoph, Eisenbahnschaffners und späteren Lokomotivführers. 1) Gustel Busch, Schauspielerin, 2) Elisabeth Lennartz, Schauspielerin. Schlosserlehre, Schauspielunterricht bei Casimir Paris. 1918 Debüt in Hildesheim, 1919-22 in Harburg, 1922-25 in Basel, 1925-33 in Hamburg-Altona, 1933-36 am Dt. Schauspielhaus Hamburg, 1937-44 am Berliner Staatstheater, 1945-49 wieder am Schauspielhaus Hamburg. Ab 1946 auch am Schauspielhaus Zürich, ab 1949 festes Ensemblemitglied. Mitwirkung in zahlreichen Uraufführungen, u.a. 1946 in Carl Zuckmayers "Des Teufels General", 1948 in Bertolt Brechts "Herr Puntila und sein Knecht Matti" sowie in fast allen Stücken von Friedrich Dürrenmatt (u.a. 1956 "Der Besuch der alten Dame") und Max Frisch (u.a. 1946 "Die chines. Mauer"). Ab 1935 Filmschauspieler, Mitwirkung in über 100 Filmen (u.a. 1965 "Heidi"), ab Mitte der 1960er Jahre auch am Fernsehen, v.a. in Serien. Versch. Auszeichnungen, u.a. 1962 Ernst-Lubitsch-Preis.

Quellen und Literatur

  • Mit einem Lächeln im Knopfloch, 1974
  • Darüber hab' ich sehr gelacht, 1978
  • NZZ, 3.2.1987
  • Theaterlex., hg. von C.B. Sucher, 21999, 379
  • TLS, 1007 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.7.1901 ✝︎ 1.2.1987