de fr it

PaulLaufer

19.2.1871 La Sarraz, 29.10.1959 Lausanne, ref., von Kloten. Sohn des Jean Jacques, Pfarrers der Freien evang. Kirche und der Henriette dite Avocat geb. Borgeaud. Bruder des Auguste (->). 1912 Hélène Gautier, Tochter des Lucien Gautier. 1889-93 Theologiestud. an der freikirchl. Fakultät in Lausanne, 1901 Doktorat. 1893 Reise ins Hl. Land, die er in "Au pays du Christ" (1897) beschrieb. 1894-98 Prorektor der Schule Les Batignolles (Freikirchl. Fakultät) in Paris, 1898-99 Pfarrer der franz. Kirche in Edinburgh, 1899-1901 Leiter des Christl. Vereins Junger Männer in Lutry und Lausanne, 1901-05 Pfarrer in Genf. 1905-41 Prof. für systemat. Theologie in Lausanne, 1941-45 für prakt. Theologie sowie 1945-50 Lehrbeauftragter. L. gab den von seinem Bruder zusammengestellten Psalter und die Werke Gaston Frommels heraus. Er war Mitglied der Komm. für die Statutenrevision der Freien evang.Kirche des Kt. Waadt. Zofinger. 1930 Dr. h.c. der Theologie der Univ. Lausanne.

Quellen und Literatur

  • StadtA Lausanne, Nachlass
  • Le Lien, 19.11.1959
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.2.1871 ✝︎ 29.10.1959