de fr it

Lot

Ehem. Gewicht im dt. Sprachraum von ca. 11,5-16,0 g. Das L. war die Hälfte einer Unze und ein variabler Bruchteil der in der Schweiz üblichen Pfunde (Gewicht): 1/32 des franz. und des dt. (Antorfer, Kölner) Handelspfunds, 1/36 des Zurzacher sowie 1/32-1/80 zahlreicher lokaler schwerer Pfunde der Deutschschweiz und Graubündens. Als Gold-, Silber- und Münzgewicht entsprach das L. 1/16 Mark (= 1/2 Kölner Pfund); es diente als Probiergewicht zur Feinheitsbestimmung von Silber. Im schweiz. Masssystem 1838 wurde das L. auf 1/32 (= 15,63 g) des Einheitspfunds von 500 g festgesetzt, 1877 mit der Einführung des metr. Systems abgeschafft (Masse und Gewichte).