de fr it

PeterKappeler

6.8.1626 Frauenfeld, 1684 Frauenfeld (?), ref., von Frauenfeld. Sohn des Hans Ulrich, Kaufmanns. Neffe des Johann Heinrich (->). 1643 Anna Ammann, Tochter des Ulrich. K. war Kaufmann, Rat und Richter und kam aus begüterten Verhältnissen. 1660 klagte seine Frau Anna vor dem Rat in Frauenfeld gegen ihren Mann, da sie ihr eingebrachtes Vermögen durch dessen Geschäfte gefährdet sah. Als der Rat Scheidung oder Gütertrennung vorschlug, trat K. 1662 zum Katholizismus über, worauf die Fünf Orte als oberste Instanz die Beurteilung des Ehestreits für sich beanspruchten. Daraufhin flüchtete die Frau mit den Kindern nach Zürich, später nach Schaffhausen. Der Ehestreit löste in einer Zeit konfessioneller Spannungen beinahe einen Krieg zwischen den kath. und ref. Orten aus. Schliesslich gab Zürich nach. Frau und Kinder kehrten nach Frauenfeld zurück. K. bekannte sich später wieder zum ref. Glauben.

Quellen und Literatur

  • J.J. Wälli, Peter K., 1906
  • H. Brauchli, Thurgauer Ahnengalerie, 2003, 214-216
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.8.1626 ✝︎ 1684