de fr it

JeanPerrochet

1547, 10.3.1601, reformiert, von Auvernier. Sohn des Claude. 1) Marie Chaillet, 2) Marguerite Lardy, Tochter des Blaise. 1566 Notar. 1575-1589 nahm Jean Perrochet an Feldzügen teil. Er war zunächst Schreiber, 1583-1599 Maire von La Côte sowie 1588 Steuereinnehmer der Kellerei von Auvernier. 1597 ernannte ihn Marie de Bourbon, Regentin von Neuenburg für ihren Enkel Henri II. d'Orléans-Longueville, zum Staatsrat. In diesem Amt verblieb er bis zu seinem Tod.

Quellen und Literatur

  • Quellet-Soguel, Notices, AEN
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Amélie Even, Dunvel: "Perrochet, Jean", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.11.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015728/2008-11-14/, konsultiert am 26.09.2021.