de fr it

FranzGallati

3.4.1623 Näfels, 1698 Netstal, katholisch, von Näfels und Glarus. Sohn des Jakob, Wirts, Ratsherrn und Landvogts. Elisabeth Stähli, Tochter des Rudolf, Wirts und Ratsherrn. Wirt. Ratsherr. 1656-1658 Landvogt in Uznach; 1660-1663, erneut 1676 Glarner Landesseckelmeister. 1675 und 1677 Tagsatzungsgesandter, 1677 Stellvertreter des Landesstatthalters. Ab 1676 Neunerrichter. 1690-1692 Landvogt im Gaster.

Quellen und Literatur

  • M. Mogensen-Gallati, 500 Jahre Genealogie und Gesch. des Glarner Geschlechtes Gallati, 1984, 30
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Gallati, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.05.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017942/2005-05-12/, konsultiert am 17.07.2024.