de fr it

Nazar IgnazCeberg

17.3.1698 Schwyz, 27.1.1777 Schwyz, kath., Landmann von Schwyz. Sohn des Anton Ignaz (->). Elisabeth Reding, Witwe des Johann Walter Belmont von Rickenbach. Hauptmann in franz. Diensten. Mitglied des Rats zu Schwyz. 1740-42 Landvogt in Mendrisio. 1745 Siebner des Altviertels. 1749-51 und 1753-55 Landesstatthalter, 1755-57 Landammann von Schwyz. C. betätigte sich auch als Dichter und Maler. Durch seine Frau kam er in den Besitz des Herrenhauses Sagenmatt (Gem. Schwyz). Wegen seiner Parteinahme für Frankreich wurde er 1765 im Harten- und Lindenhandel seiner Ämter entsetzt und gebüsst, vor seinem Tod aber rehabilitiert.

Quellen und Literatur

  • M. Styger, Wappenbuch des Kt. Schwyz, hg. von P. Styger, 1936, 133
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Auf der Maur, Franz: "Ceberg, Nazar Ignaz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.09.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018962/2003-09-01/, konsultiert am 20.10.2021.