de fr it

Hans GeorgHunkeler

31.10.1688 Altishofen, 7.5.1738 Luzern, kath., von Altishofen. Sohn eines Bauern. H. diente in der Schweizergarde in Rom und wandte sich nebenbei der Malerei zu. Er liess sich bei Carlo Maratti, Giuseppe Bartolomeo Chiari und Agostino Masucci ausbilden. Nach seiner Rückkehr nach Luzern übernahm er zahlreiche Aufträge für Kirchen und Klöster. Er restaurierte und ergänzte die Bildertafeln der Luzerner Brücken, schuf 1733 drei Fresken in der Barfüsserkirche sowie das Gemälde "Diogenes im Fass" im Schloss Altishofen. Ferner verfertigte er Radierungen und Bildnisse.

Quellen und Literatur

  • SKL 2, 106 f.
  • E. Meyer-Sidler, «Zwei Kunstmaler mit dem Namen H. aus Altishofen», in Heimatkunde des Wiggertals 46, 1988, 117-144
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.10.1688 ✝︎ 7.5.1738

Zitiervorschlag

Bhattacharya, Tapan: "Hunkeler, Hans Georg", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.03.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019124/2005-03-09/, konsultiert am 02.12.2020.