de fr it

SamuelMerian

19.10.1685 Basel, 16.8.1760 Basel, ref., von Basel. Sohn des Sebastian, Goldschmieds und Gerichtsherrn, und der Salome Müller. 1708 Margaretha Sarasin, Tochter des Peter, Dreizehnerherrn. Gymnasium in Basel, Handelslehre in Genf. Einige Jahre Auslandserfahrung in einem Handelshaus in Lyon. Zurück in Basel, betrieb M. mit seinem Schwager Johannes Sarasin erfolgreich ein Handels- und Bankhaus. 1713 Sechser der Zunft zu Hausgenossen, 1720-23 Direktor der Kaufmannschaft, 1724-30 Präs. des Direktoriums, 1732 Oberdirektor. 1721-60 Mitglied des Kl. Rates, 1727-60 Dreizehnerherr, 1731 Oberster Zunftmeister, 1732-60 Bürgermeister. Mehrfach vertrat M. Basel als Gesandter an der Tagsatzung.

Quellen und Literatur

  • StABS, Tagsatzungsakten von Samuel M.
  • N. Röthlin, Die Basler Handelspolitik und deren Träger in der zweiten Hälfte des 17. und im 18. Jh., 1986, 36
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF