de fr it

AdolpheBurnat

13.9.1872 Vevey, 7.11.1946 La Tour-de-Peilz, ref., von Moudon, Vevey, Corsier-sur-Vevey und Corseaux. Sohn des Ernest (->). 1) Marguerite Provins (->), 2) Elaine Jordan. 1892-96 Architekturstud. bei Jean-Louis Pascal in Paris, danach Architekt in Vevey, zunächst als Partner von Paul, dann von Pierre Nicati. B. baute die Bellaria-Villen (1905) in La Tour-de-Peilz, das Nestlé-Haus am Quai Perdonnet (1913-17, heute Alimentarium), die Wohnhäuser in Gilamont (1929) und das Spital Providence (1935) in Vevey. Ebenfalls in Vevey restaurierte er das Rathaus und das Schloss, die Kirchen Saint-Martin und Sainte-Claire sowie die Kirchen von Corsier-sur-Vevey und Noville. 1930-45 Mitglied der Waadtländer Komm. für Denkmalpflege. Aquarellmaler. 1910-21 liberaler Gemeinderat (Exekutive), 1921-41 Stadtpräs. von La Tour-de-Peilz.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
  • SKL 1, 245
  • R. Burnat, La famille B., Ms., 1976 , (ACV)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.9.1872 ✝︎ 7.11.1946