de fr it

vonRambach

Ritteradlige Dienstleute der Gf. von Rapperswil des 13.-14. Jh., benannt nach einem Bach bei Altendorf in der March. Lehensbesitz unterschiedl. Herkunft am oberen Zürichsee (Obersee). Die Fam. ist kaum belegt, genealog. Zusammenhänge können nur punktuell abgesichert werden. Ein erster Namensträger ist mit Peter 1259 im Gefolge Rudolfs von Rapperswil sicher identifizierbar. Nach der Aufnahme ins Rapperswiler Bürgerrecht gelang der Fam. ein rascher sozialer Aufstieg. Heinrich und sein Sohn Jakob werden in der 2. Hälfte des 13. Jh. mehrfach als Schultheissen erwähnt. Gegen 1300 verkauften die R. infolge Verschuldung umfassende Güter und Rechte. Im 14. Jh. verschwand die Fam. in sozialer Bedeutungslosigkeit.

Quellen und Literatur

  • M. Ochsner, «Altendorf und die Landschaft March», in MHVS 40, 1934, 73-81, 108-112
  • Sablonier, Adel, 76

Zitiervorschlag

Hälg-Steffen, Franziska: "Rambach, von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.07.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/020304/2010-07-26/, konsultiert am 29.11.2020.