de fr it

Emile-RobertBlanchet

17.7.1877 Lausanne, 27.3.1943 Lausanne, ref., von Lutry, Cully und Vevey. Sohn des Charles (->). Marie-Christine Sévéne. 1895 Schüler von Gustav Jensen und Friedrich Wilhelm Franke am Kölner Konservatorium. 1898 in Berlin bei Ferruccio Busoni. 1902-04 Konzertpianist, 1905-08 Direktor des Konservatoriums in Lausanne. Ab 1908 Klavierlehrer ("Technique moderne du piano" 1935) und Komponist. B. schrieb Werke, die Meisterinterpreten vorbehalten blieben. Sein Opus umfasst 113 Werke (techn. und virtuose Übungen, Sonaten, ein Konzertstück für Klavier).

Quellen und Literatur

  • J.-L. Matthey, Inventaire du fonds musical Emile-Robert B., 1975
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.7.1877 ✝︎ 27.3.1943