de fr it

PeterLauwiner

Erstmals erw. am 2.1.1492 als Burger von Mühlebach, 1522 . Sohn des Kaspar, Meiers von Goms. 1498 wird L. als Vertrauter (familiaris) von Bf. Niklaus Schiner bezeichnet. 1503, 1510 und 1516 waltete er als Meier von Goms. 1504 findet man ihn als familiaris im Gefolge des Landeshauptmanns Johann Teiler. Als Parteigänger von Kardinal Matthäus Schiner betätigte er sich 1512-13 als Söldnerführer in Oberitalien, scheint aber in der Folge zur Partei der Supersaxo gewechselt zu haben. 1519 wurde er zum Landeshauptmann für das Jahr 1520 gewählt, in einem Augenblick, als das Wallis vom Gegensatz Schiner-Supersaxo geprägt war. 1521 wurde er Landvogt von Saint-Maurice, starb aber im Spätsommer 1522, vor Ende seiner Amtszeit.

Quellen und Literatur

  • von Roten, Landeshauptmänner, 139-143