de fr it

Cysat

Fam. des Luzerner Patriziats. Der Kaufmann Johann Baptist aus Mailand wurde vor 1544 von der Speditionsfirma Annoni in Mailand nach Luzern geschickt, wo er 1544 Margaretha Göldlin heiratete, 1549 das Bürgerrecht erhielt und im selben Jahr starb. Beginnend mit seinem Sohn Renward (->) waren 1570-1708 zahlreiche Familienmitglieder in diversen Luzerner Schreiberämtern tätig. Mehrere wirkten als Ärzte (u.a. zwei Stadtärzte) oder Apotheker. Die Apotheke blieb fast 150 Jahre in Familienbesitz. Die C. sassen ab 1573 im Gr. Stadtrat, 1623-1741 im Kleinrat. Von 25 Ordensangehörigen der Fam. waren 15 Zisterzienserinnen (Maria Lucia Antonia ->) und 3 Jesuiten (Johann Baptist ->). 1802 starb das Geschlecht in der männl. Linie aus.

Quellen und Literatur

  • K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976

Zitiervorschlag

Lischer, Markus: "Cysat", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.04.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/022212/2005-04-26/, konsultiert am 30.11.2020.