de fr it

Brücker

Urner Bauern- und Magistratenfam., ursprünglich aus dem Schächental stammend und in Spiringen und Unterschächen begütert. Der erste bekannte Angehörige des Geschlechts, Walter vom Weiler Hellprächtig, gehörte 1290 zu den Stiftern der Kirche Spiringen. Schon im 15.-16. Jh. bekleideten Mitglieder der Fam. Landesämter (Johannes ->) und Offiziersstellen. 1677-78 machte sich Johann Kaspar (1620-1701) verdient um die Begründung und den Aufbau des Kapuzinerinnenklosters Altdorf. Vom Flüeler Schiffssteuermann Franz (1844-92) ging die heute in Altdorf wohnhafte Linie mit Josef (->) aus.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Geschlechterbuch 4, 104-106
  • J. Brücker et al., Das Geschlecht der B. aus dem Schächental, 1990

Zitiervorschlag

Stadler, Hans: "Brücker", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 31.01.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023396/2003-01-31/, konsultiert am 30.11.2021.