de fr it

AlfredScherz

2.7.1847 Bern, 29.9.1904 Bern, reformiert, von Aeschi bei Spiez. Sohn des Jakob (->). 1872 und 1881 Sophie Luise Liebi, Tochter des Samuel. 1867-1871 Rechtsstudium in Bern und Jena, Fürsprecher. Bis 1875 und 1888-1898 Inhaber eines Advokaturbüros. 1875-1882 Instruktionsoffizier der Infanterie. 1888-1898 freisinniger Gemeinderat und Polizeidirektor der Stadt Bern, 1898-1904 Chef der eidgenössischen Polizeiabteilung. 1886-1898 Berner Grossrat. 1886-1898 Kommandant der Infanteriebrigade 9, 1889-1904 der 5. Division. 1886 Oberst, 1898 Divisionär.

Quellen und Literatur

  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 151
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.7.1847 ✝︎ 29.9.1904

Zitiervorschlag

Müller-Grieshaber, Peter: "Scherz, Alfred", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024277/2011-07-25/, konsultiert am 07.12.2021.