de fr it

Fritz LorenzWermelinger

5.6.1922 Olten, 9.1.2012 Morges, reformiert, von Triengen und Olten. Sohn des Fritz Laurenz, Postverwalters, und der Fida geborene Hartmann. Marianne Gutzwiller, Tochter des Adolf, Chemieingenieurs. 1942-1947 Kulturingenieurstudium an der ETH Zürich. 1947-1948 Kulturingenieur. 1951-1974 Instruktionsoffizier der Artillerie. Militärische Aufenthalte 1959 in Larkhill (Grossbritannien) und 1964 in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz). 1975 Divisionär, 1975-1982 Waffenchef der Artillerie. Ab 1958 Generalstabsoffizier, 1967 Stabschef der mechanisierten Division 4, 1974 Unterstabschef Logistik des Feldarmeekorps 2. Autor verschiedener Publikationen zur Artillerie.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 9, 468
  • SOGAFLASH, 2012, 39 f.
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.6.1922 ✝︎ 9.1.2012

Zitiervorschlag

Jérôme Guisolan: "Wermelinger, Fritz Lorenz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.07.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024420/2013-07-16/, konsultiert am 21.07.2024.