de fr it

PeterZurr

Aus dem Tirol stammender Architekt, der sich in Thusis niederliess und von 1677 bis ca. 1692 v.a. im Rheinwald tätig war. Mit den Fam. Zarro und Zuri aus Soazza war Z. nicht verwandt. 1677 errichtete er den Turmhelm der Kirche St. Martin in Zillis und baute 1687-89 die ref. Kirche in Splügen. Auch der 1677 erstellte Spitzhelm der Kirche in Safien-Platz sowie die um 1678 erbaute Kirche in Sarn werden Z. zugeschrieben. 1692 erbaute er die sog. Landbrüggä in Hinterrhein und wurde von der Obrigkeit des Misox und Calancas mit der Sanierung und dem Ausbau des Saumpfads über den Passo San Jorio von Roveredo (GR) nach Gravedona beauftragt.

Quellen und Literatur

  • A.M. Zendralli, I magistri grigioni, 1958, 152
  • C. Santi, «Una lite fra la Mesolcina e Bellinzona nel 1672», in BSSI, 1980, 69-75
  • Kunstführer durch die Schweiz 2, 2005
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1677 Letzterwähnung 1692

Zitiervorschlag

Santi, Cesare: "Zurr, Peter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.03.2014, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024502/2014-03-06/, konsultiert am 24.11.2020.