de fr it

LeSillon romand

Von Albin Schorro 1898 in Estavayer-le-Lac gegr. Zeitung. Unter dem Titel "Le Sillon romand ou Le foyer et les Champs" erschien das in Yverdon gedruckte Blatt mit einer anfängl. Auflage von rund 6'000 Exemplaren zweimal monatlich, ab 1922 als Wochenzeitung. Ab 1904 wurde dem S. "Le paysan suisse" eingeheftet. 1933 fusionierte die Zeitung mit dem 1929 gegr. "L'éleveur suisse". 1933-40 redigierte Augusta Gillabert die Seite "La Paysanne", das Forum der Association agricole des femmes vaudoises. Ende der 1940er Jahre betrug die Auflage rund 22'000 Exemplare. In den 1920er Jahren zog die Redaktion nach Lausanne um, in den 1950er Jahren auch der Druck, der seit 1972 bei Edipresse erfolgt. 1994 wurde der Untertitel "Terre & Nature" hinzugefügt. Seit 2009 heisst das Blatt "Terre & Nature - l'hebdo romand de la vie au vert". Ausgerichtet ist es v.a. auf die ländl. Gesellschaft der franz. Schweiz sowie auf Naturschützer aus der Westschweiz, auch auf solche aus städt. Räumen.

Quellen und Literatur

  • Blaser, Bibl., 938 f.
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Moser, Peter: "Sillon romand, Le", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024816/2011-11-25/, konsultiert am 14.05.2021.