de fr it

SeilerVS

Werbeplakat, 1932. Lithografie von Säuberlin & Pfeiffer in Vevey, nach einer Originalzeichnung von François Gos (Schweizerische Nationalbibliothek, Bern).
Werbeplakat, 1932. Lithografie von Säuberlin & Pfeiffer in Vevey, nach einer Originalzeichnung von François Gos (Schweizerische Nationalbibliothek, Bern).

Drei Oberwalliser Fam. ohne ersichtliche verwandtschaftl. Beziehung. Eine erste Fam. aus dem Simplongebiet wird 1511 mit Johann Seyler als Bote auf dem Walliser Landrat erwähnt. Aus einer zweiten aus dem Zenden Raron entstammten der 1519 von Matthäus Schiner exkommunizierte Wachtmeister Peter und einige Kastlane von Benken (VS). Die bedeutendste Fam. war die im 14. Jh. in Blitzingen erwähnte, die sich ab dem 15. Jh. im Goms verbreitete und im 19. Jh. eine Reihe von Hotelpionieren hervorbrachte: Alexander (->) schuf mit seiner Frau Catharina (->) ein gastgewerbl. Grossunternehmen in Zermatt und Gletsch. Nach Catharinas Tod übernahmen 1895 die Söhne Alexander (->) und Joseph (->) die Zermatter Betriebe bzw. das Hotel in Gletsch. 1920 ging die Firmenleitung in die Hände eines weiteren Bruders, Hermann (->), über. In dritter Generation hielten Alexanders Söhne Franz (->) und Theodore E. (->) mit Hermanns Sohn Eduard (->) die Familientradition in Zermatt aufrecht, während Alexanders Sohn Joseph sich als Hoteldirektor in Ägypten, Jerusalem und Basel einen Namen machte. Nach dem Tod von Theodore E. 1981 wurde sein Sohn Roberto (1944), der als Bankier in Brasilien, New York und Genf tätig war, in vierter Generation Verwaltungsratspräs. der Seiler Hotels AG, während Josephs Sohn Christian (1943) als Verwaltungsratsdelegierter amtierte. Um Erbfolgeproblemen in der weitverzweigten Fam. vorzubeugen, wurde das Familienunternehmen 2007 in eine Holding AG eingebracht. Aus derselben Fam. stammen auch der Jesuit Hermann (->) und der Dokumentarfilmer Alexander J. (->).

Quellen und Literatur

  • Walliser Wappenbuch 1946, 238 f.
  • "Den Gästen Gutes tun": 150 S.-Jahre im Dienst der Gastlichkeit, 2004

Zitiervorschlag

Truffer, Bernard: "Seiler (VS)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.12.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/025129/2012-12-18/, konsultiert am 06.08.2021.