de fr it

Arlaud

Aus Maringues in der Auvergne (F) stammende reformierte Familie, die mit Antoine 1617 das Genfer Bürgerrecht erhielt. Aus der zum mittleren Bürgertum zählenden Familie stammen zahlreiche Uhrmacher, Maler und Miniaturmaler, so Jacques-Antoine (->, dessen Bruder Benoît und Louis-Ami ->), die zur Elite des exportorientierten Genfer Kunstgewerbes gehörten. Die Gebrüder Jean, Jacob und Marc-Antoine, Söhne des Abraham, wanderten Ende des 17. Jahrhunderts nach Konstantinopel aus. Ein anderer Zweig liess sich im 18. Jahrhundert in Orbe nieder (Marc-Louis ->).

Zitiervorschlag

Barbara Roth: "Arlaud", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.09.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/025466/2001-09-17/, konsultiert am 16.06.2024.