de fr it

Johann Chrysostomus Schenk vonKastel

um 1581 (Jakob Albert) Oberbüren, 25.11.1634 Delsberg, kath., von Oberbüren. Sohn des Hans Albrecht, Obervogts, und der Anna Barbara von Breitenlandenberg. Jesuitenschüler in Pruntrut. 1601 Eintritt in den Kapuzinerorden in Rheinfelden, Prediger und Novizenmeister. 1619-22 Guardian in Rheinfelden, 1622-23 in Schwyz und 1634 in Delsberg. Aus dem jahrzehntelangen Novizenunterricht entstanden die "Exercitia spiritualia [...]" (1683), die das geistl. Leben der Schweizer Kapuziner bis ins 21. Jh. beeinflussten. Auf K.s Kind-Jesu-Verehrung geht der Kult des Salzburger Loretokindleins zurück.

Quellen und Literatur

  • Provinzarchiv Schweizer Kapuziner, Luzern
  • HS V/2
  • A. Rotzetter, «Zur Gebetsmethode des Johannes Chrysostomus Schenk von Castell», in Fidelis 68, 1981, 37-59