de fr it

FelixKlauser

Erstmals erw. 6.2.1503, 23.3.1530 Rapperswil (SG), von Zürich. Sohn des Anton Scherer, aus alter Eglisauer Bader- und Apothekerfam. stammend. Bruder von Conrad (->) und Anton (->). Ab 1503 letzter amtierender Abt des Klosters Rüti (ZH). 1517 erhielt er von Papst Leo X. die bischöfl. Insignien. Der Zürcher Rat zwang K., Gegner der Reformation, am 25.2.1525 zur Abdankung. Er versuchte am 23.4.1525 mit Teilen des Klosterschatzes und -archivs nach Rapperswil zu fliehen, wurde aber von Bauern des Amtes Grüningen abgefangen. Schliesslich erhielt er eine Abfindung mit einer Leibrente und dem lebenslängl. Wohnrecht im Rütihaus in Rapperswil. Beim Bau der Kirche in Dürnten 1517-21 wurde ein Schlussstein mit dem Wappen K.s eingefügt.

Quellen und Literatur

  • HS IV/3, 530
Kurzinformationen
Variante(n)
Felix Clauser
Felix Scherer (Taufname)
Lebensdaten Ersterwähnung 6.2.1503 ✝︎ 23.3.1530