de fr it

LéonGauthier

27.9.1912 La Chaux-de-Fonds, 13.12.2003 Biel (BE), christkath., von Genf und La Chaux-de-Fonds. Sohn des Léon Fernand, Flachmalers und späteren Versicherungsvertreters, und der Hermance Louise geb. Bettex (1914). 1936 Erna Herzog, Sekr., Tochter des Emile, Postangestellten. 1931 Handelsmaturität. 1931-36 Stud. der Theologie an der christkath.-theol. Fakultät der Univ. Bern. 1936 Priesterweihe. 1955 Lizentiat in ökumen. Theologie in Genf. 1937-72 Pfarrer der Gem. Saint-Germain in Genf, 1940-72 auch in Lancy-Carouge tätig. G., der sich intensiv in der ökumen. Bewegung engagierte, vertrat seine Kirche 1961 an der 3. Vollversammlung des Ökumen. Rates der Kirchen in Neu-Delhi. 1955-72 bischöfl. Vikar, 1972-86 Bf. der christkath. Kirche der Schweiz. Sekr. der Internat. Altkath. Bischofskonferenz und Mitvorsitzender der Gemischten Orthodox-Altkath. Theolog. Kommission. Zahlreiche Artikel in kirchl. und theol. Zeitschriften.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 25.9.1982
  • Vaterland, 4.3.1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.9.1912 ✝︎ 13.12.2003

Zitiervorschlag

Pucher, Georges: "Gauthier, Léon", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.07.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027548/2007-07-03/, konsultiert am 30.09.2020.