de fr it

RobertMarti

30.3.1885 Saanen, 2.3.1970 Bern, ref., von Gadmen, 1920 Ehrenbürger von Saanen. Sohn des Gottfried, Landwirts, und der Elise Katharina geb. von Siebenthal. 1911 Sophie Adele Wehren, Tochter des Rudolf Andreas, Lehrers und Redaktors des "Anzeigers von Saanen". Lehrerseminar Muristalden in Bern, dort Schüler von Adolf Fluri. 1904-20 Lehrer in Goldswil (Gem. Ringgenberg) und Saanen, 1921-54 an der Breitfeldschule in Bern. Hörer an der Univ. Bern, hier Erwerb des Rüstzeugs zum Verfassen zahlreicher Schriften zur Rechts-, Ur- und Kirchengeschichte, Namensforschung sowie Landes- und Volkskunde des Kt. Bern, v.a. des Saanenlandes, viele davon im "Anzeiger von Saanen". Ab 1919 Mitarbeiter des Berndeutschforschers Emanuel Friedli. Ab 1917 Mitglied des Hist. Vereins des Kt. Bern, ab 1945 in dessen Vorstand, 1965 dessen Ehrenmitglied. 1945 Dr. h.c. der Univ. Bern.

Quellen und Literatur

  • StABE, Nachlass
  • Der Bund, 29.3.1965; 6.3.1970
  • E. Schürch, Bibl. der Veröff. von Dr. h.c. Robert M.-Wehren, 1966
  • BZGH 1970, 129-147, (mit Biogr. und Bibl.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.3.1885 ✝︎ 2.3.1970