de fr it

Max vonRoeder

10.10.1804 Berlin, 8.11.1884 Bern, prot., aus Preussen. Sohn des Wilhelm, Offiziers, und der Philippine geb. von Kahle. 1) 1829 Johanna zur Lippe-Biesterfeld (1830), 2) 1839 Bertha Ausset, von Vevey, Tochter des Jean Jacques François, Grundbesitzers und Bankiers. 1822-64 militär. Ausbildung und Karriere, Generalmajor und 1878 Infanteriegeneral. 1864-82 Diplomat, zuerst in dt. Fürstentümern, 1867-82 als bevollmächtigter Gesandter Preussens, ab 1868 des Norddt. Bunds, ab 1871 des Dt. Reichs in Bern. 1869 bzw. 1878 verhandelte und unterzeichnete R. die Gotthardabkommen.

Quellen und Literatur

  • DDS 2
  • Biogr. Hb. des dt. Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 3, 2008, 692 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.10.1804 ✝︎ 8.11.1884

Zitiervorschlag

Perrenoud, Marc: "Roeder, Max von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.05.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028527/2012-05-16/, konsultiert am 27.10.2020.