de fr it

AlbertRiggenbach

22.8.1854 Basel, 28.2.1921 Basel, ref., von Basel. Sohn des Albert, Bankiers, und der Marie Henriette geb. Iselin. Bruder des Eduard (->). Neffe des Christoph (->). Grossneffe des Achilles Huber. 1883 Valerie Burckhardt, Tochter des Daniel, Handelsmanns. Stud. der Mathematik und Physik in Basel, Tübingen, München und Berlin, 1880 Promotion, 1886 Habilitation in Basel. 1880 Assistent für Astronomie und Meteorologie an der Physikal. Anstalt in Basel, 1889 ao., 1899-1914 o. Prof. an der Univ. Basel, ab 1895 Vorsteher der neuen astronom.-meteorolog. Anstalt. Gleichzeitig 1882-1900 Mathematiklehrer am Gymnasium. R. arbeitete auf den Gebieten der Meteorologie (v.a. Dämmerungserscheinungen, Niederschlagsverhältnisse und Wolkenformen), Physik, Geophysik, Astronomie und Geodäsie. Ab 1880 Mitglied der Basler Naturforschenden Gesellschaft, 1880-94 deren Sekretär. Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler wissenschaftl. Kommissionen. 1912-17 liberaler Basler Grossrat.

Quellen und Literatur

  • Verh. SNG 102, 1921, 40-44
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF