de fr it

Guillaume deLeymarie

1533, 20.7.1598 Genf, ref., Habitant, ab 1568 Bürger von Genf. Sohn des Jean, aus Maurs (Auvergne), und der Cécile de Celnos. 1) 1566 Michelle Gachon, 2) 1576 Marie Roy. 1566 Druckergeselle, dann Druckermeister. 1568 druckte L. sein erstes Buch. Bis zu seinem Tod folgten etwa dreissig Werke, v.a. ältere Literatur und Lexika. Gemäss dem Katalog "Genfer Buchdrucker- und Verlegerzeichen im XV., XVI., XVII. Jh." (1908) von Paul Heitz zeigt L.s Zeichen (Nr. 117) einen Mann auf einem Berg mit dem Spruch Quae infra nos, nihil ad nos.

Quellen und Literatur

  • P. Chaix, Recherches sur l'imprimerie à Genève de 1550 à 1564, 1954 (Neudr. 1978)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Guillaume de Laimarie
Lebensdaten ∗︎ 1533 ✝︎ 20.7.1598