de fr it

CarlPfister

1.11.1847 Baden, 4.3.1931 Baden, katholisch, von Klingnau, ab 1856 von Baden (1916 Ehrenbürger). Sohn des Jakob Josef, Kaufmanns, und der Barbara geborene Baldinger. 1874 Marie Küpfer, Hotelierstochter. Ausbildung zum Kaufmann in St. Gallen und Paris, Übernahme des vom Vater betriebenen Bazars in Baden. 1885 Stadtrat in Baden, 1894-1901 Stadtammann. 1891 erreichte Carl Pfister mit seinem Bruder Louis Theodor (->) die Ansiedlung der Firma Brown Boveri & Cie. und überwand damit die wirtschaftliche Depression in Baden. 1891-1928 leitete er als Direktor die Elektrizitätsgesellschaft Baden (ab 1918 Städtische Werke Baden).

Quellen und Literatur

  • BLAG, 594 f.
  • A. Steigmeier, Mehr Licht, 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.11.1847 ✝︎ 4.3.1931

Zitiervorschlag

Steigmeier, Andreas: "Pfister, Carl", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.11.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029587/2008-11-11/, konsultiert am 24.10.2021.