de fr it

LeTravailZeitung

Die 1919 von Léon Nicole in Genf lancierte sozialistische Wochenzeitschrift "La Voix du Travail" erschien ab 1922 unter dem neuen Namen Le Travail täglich. Die Zeitung war ein wichtiges Sprachrohr für die politischen Aktionen ihres Gründers. Dessen Kampagnen ist es grossenteils zu verdanken, dass der Genfer Bankenskandal aufgedeckt und angeprangert wurde. Der Konkurs der Banque de Genève leitete die Ereignisse vom 9. November 1932 (Genfer Unruhen) ein. Die Zeitung erschien legal bis 1940, als sie der Bundesrat zusammen mit ihrem Lausanner Gegenstück "Le Droit du Peuple" verbot. Während des Verbots der Kommunistischen Partei in der Schweiz erschienen noch einige Nummern von Le Travail heimlich. Nachfolgezeitung war ab August 1944 die ebenfalls von Léon Nicole gegründete "Voix ouvrière".

Quellen und Literatur

  • Blaser, Bibl., 1020, 1072
Weblinks

Zitiervorschlag

André Rauber: "Travail, Le (Zeitung)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.07.2011, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030566/2011-07-11/, konsultiert am 25.07.2024.