de fr it

Gustav Anton vonSchulthess-Rechberg

15.7.1815 Erlenbach (ZH), 20.3.1891 Zürich, ref., von Zürich und ab 1844 von Erlenbach. Sohn des Adolf Friedrich (->). 1842 Caroline Alexandrine Helene Thurneyssen, Tochter des Isaac Peter August, aus Frankfurt am Main. 1842 Übernahme des väterl. Bankhauses Caspar Schulthess & Cie. 1842-48 Zürcher Grossrat. S. beteiligte sich massgeblich an Eisenbahnprojekten wie der Schweiz. Nord- bzw. Südbahn und den Vereinigten Schweizerbahnen. Letzteres Engagement führte 1865 zum Konkurs seines Geschäfts. 1874 Mitgründer der Freien Evang. Schule.

Quellen und Literatur

  • StAZH
  • R. Schaufelberger et al., Aus dem Archiv der Fam. von S. 1709-1931, [1931], 466-509
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Variante(n)
Gustav Anton von Schulthess
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 15.7.1815 ✝︎ 20.3.1891

Zitiervorschlag

Moser, Christian: "Schulthess-Rechberg, Gustav Anton von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.08.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030967/2011-08-19/, konsultiert am 26.11.2020.