de fr it

OttoZwygart

30.5.1911 Busswil bei Büren (heute Gem. Lyss), 5.4.1986 Köniz, ref., von Meikirch. Sohn des Gottfried, Landwirts, und der Marie geb. Lysser. 1936 Helene Freiburghaus, Tochter des Samuel Emil, Landwirts. 1931 Patent am Lehrerseminar Muristalden in Bern. Bis 1975 diverse Lehrerstellen v.a. in der Gem. Köniz. Mitglied des Gr. Gemeinderats von Köniz. 1971-83 Berner EVP-Nationalrat, Mitglied von vier ständigen und 62 nicht ständigen Kommissionen, Vorstösse v.a. zu Verkehrs- und Suchtfragen. Leitende Funktionen in der Evang. Gesellschaft des Kt. Bern. Unter dem Pseudonym Jakob Bohnenblust gab Z. während 20 Jahren Gartenbaukurse in der Radiosendung "Mys Gärtli". Eine enge Beziehung zur Natur und zum christl. Glauben waren für Z. wesentlich.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 6.10.1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jakob Bohnenblust (Pseudonym)
Lebensdaten ∗︎ 30.5.1911 ✝︎ 5.4.1986

Zitiervorschlag

Hättenschwiler, Diego: "Zwygart, Otto", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.02.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/033619/2013-02-11/, konsultiert am 28.11.2020.