de fr it

Züst

Arzt- und Politikerfamilie von Lutzenberg. Ihr entstammen der Arzt Johannes (1786-1836), 1814-1834 Gemeindehauptmann von Lutzenberg, dessen Sohn Johannes (1819-1878), ab 1850 Chirurg in Rheineck, sowie der Arzt Samuel Konrad (1862-1909), 1894-1896 Regierungsrat des Kantons Appenzell-Ausserrhoden. Johann Robert (1843-1897), Sohn des Johannes, ging nach dem Maschineningenieurstudium am Eidgenössischen Polytechnikum 1869 nach Italien und wurde nach der Heirat mit der Industriellentochter Elisabetha Güller Mitinhaber der Maschinenfabrik Güller & Croof (später Güller & Züst) in Intra (heute Verbania, Piemont). Johann Roberts Sohn Johann Ernst Robert (1872-1945) war 1903 Initiant einer Automobilfabrik und mit seinen Brüdern Arthur (1875-1946), Bruno (1880-1946), Otto August (1882-1961) und Silvio (1885-1959) Mitinhaber der 1905 in Mailand und 1906 in Brescia entstandenen Betriebe, die 1910 in der Firma Züst Fabbrica Automobili Brescia-Milano vereinigt wurden. Diese wurde 1917 von den Officine Meccaniche übernommen, während der Stammbetrieb in Intra als Züst S.A. weiter bestand.

Quellen und Literatur

  • P. Witschi, Appenzeller in aller Welt, 1994

Zitiervorschlag

Peter Witschi: "Züst", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/035099/2014-03-03/, konsultiert am 31.01.2023.