de fr it

TheodorHahn

19.5.1824 Ludwigslust (Mecklenburg), 3.3.1883 St. Gallen, prot., Deutscher, ab 1852 von Elgg. Sohn eines höheren Militärbeamten. 1) 1849 Margaretha Schmidt (1864 geschieden), 2) 1864 Anna Catharina Meier. Zunächst Apotheker in Ludwigslust, wandte sich H. ab 1847 der Naturheilkunde zu. 1850-54 wirkte er an Schweizer Wasserheilanstalten. Er gründete und leitete ab 1854 die Kuranstalt Untere Waid (Gem. Mörschwil) und ab 1869 auch die Obere Waid (Gem. St. Gallen). H. war ein bedeutender Naturarzt und vehementer Impfgegner, der sich für die Hydrotherapie und den Vegetarismus einsetzte und viel publizierte. Sein Wirken war geprägt vom Kampf zwischen der Schulmedizin und der Naturheilkunde.

Quellen und Literatur

  • I. Blum, "Ich bin [...] der Diät, vielleicht wie der Heilweise der Zukunft [...], Liz. Zürich, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.5.1824 ✝︎ 3.3.1883