de fr it

Hans-UlrichErnst

22.1.1933 Zürich, 19.3.2019 Bern, reformiert, von Bern und Aarau. Sohn des Alfred. Regula Schneebeli. Studium der Rechte an der Universität Bern, Assistent an der Georgetown University in Washington. Gerichtsschreiber am Obergericht des Kantons Bern, ab 1960 Anwalt. 1963-1979 Beamter im Eidgenössischen Finanzdepartement. 1979-1996 Generalsekretär des Militärdepartements. Hans-Ulrich Ernst war massgeblich an der Ausarbeitung der Armee 95 und der Armee XXI beteiligt. Er kommandierte das Infanterieregiment 15 und anschliessend die Grenzbrigade 11.

Quellen und Literatur

  • Entstehung und Wirken der Direktion der Militärverwaltung (DMV), hg. von J. Stüssi-Lauterburg, 1989
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.1.1933 ✝︎ 19.3.2019

Zitiervorschlag

Rial, Sébastien: "Ernst, Hans-Ulrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.10.2019, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043416/2019-10-16/, konsultiert am 04.12.2020.