de fr it

JohannesMartinus

1644, 1733 Ramosch, ref., von Tschlin. Sohn des Martinus. Zwei Jahre lang Pfarrer in Sent, ab 1668 in Ramosch. 1684 veröffentlichte er "Philomela", eine viel beachtete Sammlung geistl. Lieder und Psalmen nach Melodien von Johann Wilhelm Simmler. Sie enthielt auch weltl. Originalgedichte, darunter acht aus der Feder seines Vaters. 1693 gab er zusammen mit Andrea Rauch das Andachtsbuch "Abyss dal'aeternitat" heraus. 1724 erschien "Il saltar dils morts", M.' lad. Übersetzung von Johannes Moelis Publikation von 1680. M. wirkte als Übersetzer der ladin. Bibel mit und gilt als Verfasser der Dokumentensammlung "Cudesch cotschen da Ramosch".

Quellen und Literatur

  • Bezzola, Litteratura, 246-253
  • G. Deplazes, Funtaunas 2, 1988, 83-85
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1644 ✝︎ 1733