de fr it

Brig-Glis

Polit. Gem. VS, Bez. Brig, 1972 aus der Vereinigung der ehem. polit. Gem. Brig (Stadt), Brigerbad und Glis entstanden. 1980 9'608 Einw.; 1990 10'602; 2000 11'590. Die Kanzlei und die meisten Abteilungen der Gemeindeverwaltung befinden sich im Stockalperschloss in Brig, das Bauamt und die Schuldirektion in Glis.

Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

"Brig-Glis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.12.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/045616/2002-12-30/, konsultiert am 16.06.2021.