de fr it

Marie deGottrau-von Wattenwyl

29.11.1860 Bern, 16.12.1910 Freiburg, kath., von Bern. Tochter des Albert von Wattenwyl, Offiziers im Dienste Neapels, Kommandanten der Berner Gendarmerie, Berner Grossrats, und der Bertha geb. von Mülinen. 1885 Marie Joseph Charles geb. de Gottrau, Sohn des Tobie und der Catherine de Reynold de Nonan. 1896 Mitbegründerin des Internat. Verbandes kath. Mädchenschutzvereine, Präs. von dessen Freiburger Kantonskomitee und Mitglied in dessen Internationalem Komitee. 1898 Gründerin sowie Wohltäterin und Präs. der Freiburger Haushaltungsschule. Von 1900 an Mitglied des Zentralkomitees des Schweiz. Gemeinnützigen Frauenvereins. Initiatorin und Präs. des Organisationskomitees des ersten internat. Kongresses für den Hauswirtschaftsunterricht 1908 in Freiburg. Ab 1908 Präs. des Office international de l'enseignement ménager.

Quellen und Literatur

  • N. Seydoux, L'introduction de l'enseignement ménager dans le canton de Fribourg, Liz. Freiburg, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Marie de Gottrau (Ehename)
Marie von Wattenwyl (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 29.11.1860 ✝︎ 16.12.1910