de fr it

GebhardMatt

14.5.1934 Ruggell,15.5.2017 Balzers, kath., von Ruggell. Sohn des Gebhard, Landwirts, und der Johanna geb. Marxer. Neffe des Ferdinand (->). Mittelschule in Appenzell, Stud. der Theologie an der Gregoriana und an der Lateran-Univ. in Rom (1958 lic. phil., 1964 Dr. theol.). 1964-68 Vikar in Winterthur an der Kirche St. Peter und Paul, 1969-80 dort Pfarrer, 1975-80 Dekan des Dekanats Winterthur. von Sept. 1980 bis Mai 1990 dritter Generalvikar für den Kt. Zürich, in dieser Funktion Vorstandsmitglied des Pfarrblattvereins und (beratend) der röm.-kath. Zentralkommission des Kt. Zürich. 1990 wurde M. vom neuen Churer Bf. Wolfgang Haas nicht im Amt bestätigt. Ab 1991 Pfarrer an der Kirche Maria-Hilf in Zürich-Leimbach sowie Dekan des Dekanats der Stadt Zürich (Letzteres bis 2002). 1968-90 Vizeoffizial (Vorsitz Ehegericht), während Jahren Religionslehrer an Zürcher Mittelschulen, 1983 Domherr in Chur.

Quellen und Literatur

  • Kath. Pfarrbl. für Stadt und Kt. Zürich, 1980, Nr. 21
  • Neue Zürcher Nachrichten, 18.12.1990
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.5.1934 ✝︎ 15.5.2017